Süßholzwurzel für eine starke Verdauung – Kräuter für Pferde

Die Süßholzwurzel ist ein weiterer Wunderwuzzi unserer Natur! Sind hier Leckermäuler unter euch? Dann kennen einige von euch bestimmt das schwarze süße Zeug, das sich Lakritze nennt. Lakritze wird aus der Süßholzpflanze gewonnen und spaltet die Menschheit in zwei Lager. Die einen lieben das schwarze Gold, den anderen stellt es schon beim Gedanken daran die

Pferde im Herbst – So kommt dein Pferd fit in den Winter!

Nicht nur, dass die Nächte wieder länger werden, mit den Nächten wächst auch das Fell unserer Pferde im Herbst wieder zum dicken Winter-Flauschemantel heran. Es wird langsam kühler, das Weidegras schränkt sein Wachstum ein. Das Angebot an Kräutern und Gräsern sinkt, dabei wird sowohl das Immunsystem als auch der Stoffwechsel unserer Pferde enorm beansprucht. Hier

Heilkräuter für Pferde – Pfefferminze

Pfefferminze kennen wir alle, denke ich. Ob als Tee im Winter, oder als Geschmacksrichtung im Kaugummi. Neuerdings fällt uns wohl auch beim Wort „Hugo“ die Pfefferminze ein. Und seit es dieses Trendgetränk (ja, ist tatsächlich ab und an lecker) gibt, tummelt sich die Minze in vielen Gärten und auf einigen Balkonen. Ein Hoch auf den

Heilkräuter für Pferde – Lavendel

Die Ponys haben jetzt Lavendel im Garten! 😀 Wir haben nämlich ganz hübsche Blumentöpfe vor dem Zaun am Offenstall. Da mein erster Bepflanzungsversuch (ich wollte alle Töpfe mit Ringelblumen ansäen) so ziemlich in die Hose ging – was bedeutet, dass auch nach Wochen nicht ein einziges Pflänzchen aus der Erde gucken wollte –  ließ ich

Heilkräuter für Pferde – Salbei

Salbei hat mir schon bei einigen Entzündungen im Mund- und Rachenraum sehr geholfen. Kennen wir alle, oder? Vor Kurzem erst, wollte mich ein Weisheitszahn plagen, mein erster Gedanke galt dem Salbei.   Steckbrief Salbei Ursprünglich stammt die Pflanze aus Südeuropa. Aus Erfahrung aber kann ich sagen, dass sie auch bei uns sehr gerne und üppig