Tash-Horseexperience

Kontakt / über uns

Hallo und herzlich willkommen bei Tash-Horseexperience!

Du möchtest uns eine Nachricht zukommen lassen? Sehr gerne! Wir freuen uns auf deine E-Mail!

Was macht uns aus, wer sind wir und was erwartet dich hier?

Dieser Pferdeblog bringt dir den achtsamen und fairen Umgang mit Pferden näher. Geschrieben wird hier von mir, Tanja, die Inspirationen und Hintergründe der Texte berufen sich auf Erfahrungen eines Werdegangs im Umgang mit Pferden.

Von englischer Dressur, über Natural Horsemanship zu Clickertraining und alternativem Umgang, konnte ich in den letzten 20 Jahren viele Erfahrungen sammeln. Hauptauslöser des Umdenkens war mein Pony Shadow. Als er zu mir kam, war er ein kleines, dürres Etwas mit massiven Verhaltensdefiziten.

 

Heute weiß ich, warum er zu mir kam:

  • Um mir beizubringen, wie man mit Pferden umgehen kann, ohne sie zu etwas zwingen zu müssen.
  • Um mir zu zeigen, wie sich ein Pferd verhält und wie man als Mensch darauf eingeht.
  • Mein ganzes Leben durfte sich für dieses Pony ändern. Und ihr, die ihr hier lest, könnt uns begleiten und von unseren Erfahrungen profitieren. Für eine bessere Pferdewelt! Schön, dass ihr dabei seid!

 

Mehr zu unserer Geschichte könnt ihr hier nachlesen. 

 

Referenzen:

  • Ein Artikel von Fair-Riding-Corp zu meinem Besuch bei Dani und Legolas.
  • Der Artikel von Lenina01 zu Claudias Besuch bei uns.

Unsere Artikel auf anderen Seiten:

 

 

Ihr wollt wissen, wer sich hinter dem Pferdeblog versteckt?

Kein Problem, DAS sind wir! 😀

Pferdeblog, Reitsport, Pferdetraining

Geburtstag:                                    irgendwann im Jahr 2001

Rasse:                                           Welsh Pony, Dartmoorpony,…? Wer weiß das schon…

Geschlecht:                                    Klopphengst

Eingetragener Name:                      Shadow

Spitzname:                                     Schatten, Mr. Pony, Schnufel, Monkey

Ich mag:                                         Karotten, Heu, Leckerlies

Ich mag nicht:                                 Bananen

Ich kann:                                        Dressur Kl. A, Zirkuslektionen, Spazieren gehen

Ich kann nicht:                                ICH KANN EINFACH ALLES!!

Eigenarten:                                     Ich mag das Striegeln nicht besonders

Im Jänner 2008 hat mich Tanja zu sich geholt, warum auch immer 😉 Nach anfänglichen Missverständnissen und ein paar Machtkämpfen, haben wir uns mittlerweile gut arrangiert. Ich freu mich jeden Tag über ihren Besuch und erlebe viele lustige Sachen mit ihr, Raudy und Franzl. Ich hasse es, täglich das gleiche Bespaßungsprogramm zu bekommen. Tanja ist deshalb ziemlich gefordert und denkt sich ständig Neues aus.

 

 

Pferdeblog, Clickertraining

Geburtstag:                                    Juli 1983

Geschlecht:                                    öhm.. ja 😉

Eingetragener Name:                      Tanja

Spitzname:                                     Bambam

Ich mag:                                         meine Ponys 😀

Ich mag nicht:                                 zu viele Menschen um mich rum

Ich kann:                                        alles was ich können muss

Ich kann nicht:                                freundlich sein, wenn ich nicht will

Eigenarten:                                     Bissi freaky, etwas unordentlich

Sonstiges:                                       Zertifizierte Verhaltensberaterin für Pferde

Dipl. Tierenergetikerin Spezialisierung Pferd, Hund, Katze

Das Reiten begann ich mit 8 Jahren. Mit 9 startete ich die Reitbeteiligung auf meinem später ersten eigenen Pferd „Filius“. Mit ihm ging ich Turniere, vor allem in der Dressur, allerdings nur bis zur Klasse A. Als es hieß, Filius sei zu schlecht um höhere Klassen zu starten, hing ich diese Karriere an den Nagel. Als Filius 16 Jahre alt war, bekam er eine Schalenerkrankung und war seither beinahe unreitbar. Im Alter von 21 Jahren verließ er mich und Shadow trat in mein Leben. Die weitere Geschichte erzählt der Blog 🙂

 

 

Pferdeblog, Reitsport, Clickertraining

Geburtstag:                                    15. März 2012

Rasse:                                           Shetland Pony – Isländer Mix

Geschlecht:                                    Hengst

Eingetragener Name:                      Spencer Hill

Spitzname:                                     Baby

Ich mag:                                         Karotten, Heu, Gras

Ich mag nicht:                                 Mash, Hafer und so… aber das wird sich noch ändern

Ich kann:                                        Fohlen ABC, Hufe geben, spazieren gehen

Ich kann nicht:                                Das wird sich noch zeigen 😀

Eigenarten:                                     Auch das wird sich noch zeigen… 🙂

Ich wurde gemeinsam mit meiner Mutter an einen netten Herrn verkauft, da ich dort aber immer seine Alpakas jagte und auch sonst ziemlich frech war, wollte er mich los werden. Also kam ich im September 2012 zurück zu meinem Vorbesitzer, welcher seine Ponys am selben Hof eingestellt hat, auf dem auch Tanjas Ponys wohnen. Tanja wollte wohl nicht, dass ich nochmal umziehen muss und hat mich gekauft 😀 Gut für mich, was? 😀

R.I.P.

06.02.1993 – 20.03.2015

Haflinger, Reitsportblog,

Geburtstag:                                    06. Februar 1993

Rasse:                                            Haflinger

Geschlecht:                                    Wallach

Eingetragener Name:                      Ahnherr

Spitzname:                                      Waudal, Haflinger

Ich mag:                                         Alles Essbare

Ich mag nicht:                                 Arbeiten

Ich kann:                                        Dressur Kl. A,  Parelli lvl 1, Spazieren gehen

Ich kann nicht:                                an Essbarem vorbei gehen

Eigenarten:                                     Manchmal schlage ich fiese Haken und mein Reiter sitzt am Boden 😀

Tanja kenne ich schon eine Ewigkeit… Ich bin im Besitz ihrer Cousine, die aber leider keine Zeit mehr für mich hat, weil sie so viele Dinge um die Ohren hat. Seit Shadow bei uns im Stall wohnt, sind wir beste Freunde und teilen uns eine Weide. Ich bin froh, dass es den Kleinen gibt, er macht mir Mut und stärkt mein Selbstvertrauen. Wenn ich mit Shadow unterwegs bin, fürchte ich mich vor nichts und niemandem :D. Seit ein paar Monaten kümmert sich ein ganz liebes Mädel um mich. Gemeinsam mit Shadow und Tanja unternehmen wir viele Spaziergänge. Auch geritten werde ich jetzt wieder oft. So kleine Zirkus- und Parelli Lektionen werden mir auch beigebrach 🙂 Aber ganz ehrlich: Hauptsache ich krig mein Futter 😀

 

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: