Tash-Horseexperience
Heilkräuter

Heilkräuter für Pferde – Die Melisse

Meine Omi taucht in letzter Zeit immer öfter in meinen Gedanken auf, wenn ich über Kräuter schreibe. 😀 Die nämlich hat Melisse im Garten, die ich jedes Jahr abschneiden darf und dann zu Hause im Dachboden für die Ponys trockne.

 

Melisse

Steckbrief

Die Melisse mag es sonnig und windgeschützt. Wild wachsen sieht man sie selten, oft aber ist sie in Gärten kultiviert (so wie bei Oma). Dabei darf der Boden nicht zu trocken sein, Melisse benötigt viel Feuchtigkeit. Sie wird im Frühsommer vor der Blüte geerntet, im Frühherbst (September) kann man nochmal zurückschneiden und trocknen. Ich schneide hier immer die ganzen Äste ab, die ich anschließend zum trocknen auflege. Erst im trockenen Zustand zupfe ich dann die Blätter ab und gebe diese zur Aufbewahrung in einen Stoffsack.

 

Inhaltsstoffe

Die Melisse enthält Ätherische Öle, was auch der Grund dafür ist, dass die Melisse sehr zitronig duftet, wenn man ein Blatt zwischen den Fingern zerreibt. Die Melisse wirkt stimmungsaufhellend, enthält Bitterstoffe, Gerbstoffe, Schleimstoffe und Saponine. Das ebenfalls enthaltene Thymol wirkt desinfizierend, gegen Pilze und Bakterien.

 

Verwendete Pflanzenteile

Man kann das ganze Kraut verwerten. Ich selbst verwende nur die Blätter. Diese trinke ich manchmal als Tee, wobei eben dieser Tee dann nicht, wie erwartet, zitronig schmeckt, sondern eher wie Spinat in Trinkform. Auch nicht schlecht, aber gewöhnungsbedürftig :D. Pferden kann man das getrocknete Kraut füttern, oder als Tee verabreichen.

 

Melisse Heilkräuter

 

Anwendung

Innerlich als Tee

Eine kleine Menge getrockneter Melissenblätter mit kochendem Wasser übergießen, ein paar Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Immer nur lauwarm anbieten – bitte unbedingt drauf achten, dass der Tee nicht zu heiss angeboten wird!!

Als Futterzusatz

Eine Hand voll getrockneter Melissenblätter können täglich unters Futter gemischt werden. Ich streue diese Menge  übers Heu, was erstens das Heu aufwertet und zweitens dazu führt, dass die beigefügte Menge über einen längeren Zeitraum aufgenommen wird.

Äußerlich als Absud oder Creme

Die Melisse wirkt äußerlich gegen Pilze und Bakterien. Außerdem hat sie desinfizierende Eigenschaften. Ich selbst habe die Ponys schon im Sommer mit Melissen-Tee abgewaschen, was gegen Fliegen und Mücken hilft. Auch lindert die Melisse das Jucken der Insektenstiche.

 

Pferdekochbuch, Kräuter für Pferde, Kräuterwissen

 

Wo bekommt man Melisse?

Bei der Krauterie** gibts Melissenblätter getrocknet in Arzneibuch-Qualität zu kaufen.

 

Heilwirkung

Die Melisse wirkt innerlich entblähend und beruhigt den Magen. Auch hat sie krampflösende Eigenschaften und hilft bei nervösen Magenbeschwerden. Die Melisse hat eine stärkende und appetitanregende Wirkung und kann sogar bei Nervosität (beruhigt das Nervensystem) und Unruhe Linderung bringen. Äußerlich wirkt sie desinfizierend, antifungal und hemmt Bakterien.

 

Melisse

 

Ration

Die tägliche Ration an Melisseblättern sollte 50 g nicht übersteigen. Bitte auch hier: Immer nur kurweise verfüttern. Eine Kur kann zwischen vier und sechs Wochen andauern. Dann sollte eine Pause von zwei bis vier Wochen eingelegt werden, bevor man mit der nächsten Kur beginnt.

Zum Weiterlesen:

Gerade habe ich wieder ein sehr interessantes Buch* von Sabine Bröckel entdeckt!

Aus der Artikelreihe hier:

Wer sich generell zur Fütterung von Pferden weiterbilden möchte,
dem sei dieses Buch* von Dr. Fritz ans Herz gelegt!

Zur Info, nur damit es erwähnt ist: Natürlich ersetzt die Fütterung von Melisse keinen Arzt und vermacht uns auch keine Heiler-Eigenschaften.  Wenn das Pferd also krank ist, unbedingt einen Tierarzt zu Rate ziehen und nicht selbst herum experimentieren.

**Vielen Dank an dieser Stelle an die Krauterie für die Unterstützung dieses Beitrags!

You Might Also Like...

1 Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: