Tash-Horseexperience
Heilkräuter

Heilkräuter für Pferde – Das Gänseblümchen

Wenn man an Gänseblümchen denkt, wird man automatisch irgendwie fröhlich, ist euch das schon mal aufgefallen? Der Name Tausendschön steht dem Gänseblümchen sehr gut, wie ich finde. Es wird ihm nämlich eine stimmungsaufhellende Wirkung nachgesagt und diese wirkt bei mir schon beim Anblick eines Gänseblümchens 🙂

Mein Pony bekommt Gänseblümchen über das Heu verstreut, wenn im Winter länger die Sonne nicht scheint und demnach die Stimmung getrübt ist. Außerdem haben getrocknete Gänseblümchen einen ganz besonderen, etwas nussigen, würzigen Geruch.

 

Steckbrief Gänseblümchen

Das hübsche Blümchen ist in Asien und Euroopa beheimatet und wird auch Tausendschön oder Maßliebchen genannt. Die Drogenbezeichnung des Gänseblümchens ist Bellis Perennis. Eine nähere Beschreibung zum Aussehen ist wohl überflüssig, das hübsche, zierliche Blümchen kennen wir alle. Das Gänseblümchen wird bis zu 20 cm hoch und blüht etwa von März bis September.

 

Inhaltsstoffe

Das Blümchen enthält Saponine, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Schleimstoffe, Anthoxanthin (Gelber Blütenfarbstoff), sowie ätherisches Öl und Flavonide. Die moderne Kräuterheilkunde verwendet das Gänseblümchen nicht.

 

Verwendete Pflanzenteile

Verwendet werden die Blüten und Blätter der Pflanze. Gesammelt wird von März bis September. Im Herbst besteht die Gefahr, dass die Pflanze ihre Inhaltsstoffe schon vermehrt in den Wurzeln konzentriert und deshalb weniger wirksam ist.

 

Pferdekochbuch, Kräuter für Pferde, Kräuterwissen

 

Anwendung 

Tee – Innerlich und äußerlich

Die getrockneten Blümchen mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen. ACHTUNG: Immer drauf achten, dass der Tee nicht zu heiss angeboten wird! Handwarm anbieten. Der Tee kann natürlich auch mit dem Futter vermengt werden.

Futterzusatz

Etwa 20 – 30 g getrockneter Gänseblümchen täglich dem Futter beimengen. Wie oben beschrieben, bevorzuge ich die Gabe von Kräutern über das Heu. Ich streue diese Menge also über die Heuration.

 

Heilwirkung

Innerlich wirkt es blutreinigend, stoffwechselanregend und verdauungsfördernd. Auch wird ihm nachgesagt, schleimlösend und ausswurffördernd zu wirken. Äußerlich unterstützt das Gänseblümchen bei entzündeten Hautstellen, Ekzemen, Geschwüren, Schürfwunden und schlecht heilenden Wunden. Eingesetzt wird es bei Magen-Darm-Störungen, Verschleimung, Bronchitis und sogar Rheuma. Da es harntreibend wirkt, kann der Bedarf an Trinkwasser erhöht sein.

 

Ration

Wie oben erwähnt beträgt die Tagesration etwa 20 – 30 Gramm. Wie bei allen Kuren, sollte die Gabe von etwa 4 – 6 Wochen durchgehend nicht übersteigen. Vor der nächsten Kur mindestens eine Pause von 4 Wochen einhalten.

 

Zu kaufen gibts Gänseblümchen getrocknet zB hier!

Gegenanzeige

Vorsichtshalber nicht bei trächtigen Stuten anwenden 🙂

Gänseblümchen

 

Zur Info, nur damit es erwähnt ist: Natürlich ersetzt die Fütterung von Gänseblümchen keinen Arzt und vermacht uns auch keine Heilereigenschaften :) Wenn das Pferd also krank ist, unbedingt einen Tierarzt zu Rate ziehen und nicht selbst herum experimentieren!

 

Zum weiterlesen: 

Brennnesseln können mehr als nur brennen –> hier lang!

Hagebutten fürs Immunsystem –> hier lang!

Spitzwegerich als Erste-Hilfe-Sanitäter –> hier lang!

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Justine Wynne Gacy
    at

    Ich liebe Gänseblümchen und jetzt weiß ich auch noch was ich damit noch alles anstellen kann 🙂

    Wie immer ein wundervoller Post!

    Grüße und Küsse
    Justine

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: